Rebecca Schleicher

FRISEURMEISTERIN | BARBERA | VISAGISTIN

Team Mitglied Rebecca

Mein steiniger, aber erfolgreicher Weg zum Team Mitglied der Symphonie der Haare

Liebe Kunden, Freunde und Besucher der Symphonie der Haare,

Als Team Mitglied der Symphonie der Haare würde ich mich nicht gerade als Standartfriseurin bezeichnen, da meine Persönlichkeit, meine Hobbys und mein Auftreten schon immer anders waren als bei anderen meiner Altersklasse.

– Und das ist auch gut so! –

Ohne eine angemessene Portion eines Dickschädels hätte ich womöglich schon nach meiner ersten negativen Erfahrung im ersten Lehrjahr das Handtuch geworfen und wäre heute nicht da, wo ich jetzt bin.

Damals wurde ich mit den Worten „Du wirst keine Friseurin, suche dir einen anderen Beruf!“ aus dem ersten Lehrjahr verabschiedet. Das war ein Tiefschlag für eine heranwachsende junge Frau, aber aus heutiger Sicht ein Versagen des Ausbildenden Betriebes und leider auch menschlich ein unmögliches Verhalten.

Einen Ersatz-Betrieb habe ich dann schnell gefunden, der eine eigenständige und verantwortungsvolle Auszubildende suchte, die schnellstmöglich mitarbeiten und sich selbst tragen kann. Glück gehabt, denn dort genoss ich eine prägende und besondere Art der Ausbildung, die durch professionelle Trainer mit Rang und Namen und vielen Seminaren und Fortbildungen gestaltet wurde.

Mit meiner Begeisterung für das Friseurhandwerk, habe ich es dann entgegen der Meinung meiner ersten Ausbilderin 2018 geschafft, den Gesellenbrief als Innungssiegerin „Westlicher Bodensee“ mit Auszeichnung zu erhalten.

Mit der Aussicht auf eine Stelle in der Schweiz als Stellvertretende Geschäftsführerin und vor Ablauf meiner Lehre habe ich mich für den Meisterkurs eingeschrieben, der mich dann nach dem Erhalt des Gesellenbriefes für 3 Monate in eine völlig andere Welt entführte.

In dieser Zeit bin ich reifer und selbständiger geworden und gekrönt mit einem Titel, den mir niemand nehmen kann. „Meisterin“

Mit dem Meister-Titel Ende 2018 in der Tasche habe ich dann die versprochene Stelle in der Schweiz angetreten und durfte dort feststellen, dass nicht alles Gold ist was glänzt und eines unter Mindestlohn bezahlten Gehaltes, habe ich nach 8 Monaten und vielen geopferten Sonntagen mit Sonder-Events enttäuscht die Kündigung eingereicht.

Zurück in Deutschland suchte ich dann nach einer neuen Herausforderung und bin bei einem „Großunternehmen“ unserer Branche gelandet und glaubte das richtige gefunden zu haben. Nach 3 Monaten, 6-Tage Wochen mit unbezahlten Überstunden und Tätigkeiten, die der Beschreibung meiner Stelle und Tätigkeiten nicht nur ansatzweise entsprach kündigte ich diese Stelle, da Sie mir nicht das versprochene weiterkommen ermöglichte.

Nach diesen 2 negativen Erfahrungen fasste ich den Entschluss meiner Leidenschaft zum Friseurhandwerk abzuschwören und in die Industrie zu gehen.

Unter allen Bewerbungen an Industriefirmen ging eine einzige letzte Chance an einen Friseursalon.

Meine Bewerbung an den Salon – „Symphonie der Haare by Birgit“ war für mich sehr reizbar, da ich nur wusste, dass sie vor mir im selben Betrieb gearbeitet hatte, in dem ich mein erstes negative Lehrjahr absolviert hatte.
Von Ihr persönlich wusste ich nur die kursierenden Gerüchte der gemeinsamen ehemaligen Arbeitgeberin und wollte nun selbst wissen wer sie ist.

Nach der persönlichen Übergabe der Bewerbungsmappe gewann ich so meinen ersten persönlichen Eindruck und der war überaus positiv und noch am selben Tag kam die Rückmeldung zu einem Bewerbungsgespräch, welches dann auch prompt folgte.

In einem außergewöhnlichen Bewerbungsgespräch schilderte mir Birgit dann ihre Pläne für den Salon und ihr Vorhaben was die heute umgesetzte Erweiterung des Salons betraf. Sie bezog mich schon im Bewerbungsgespräch voll und ganz mit ein und gab mir das Gefühl endlich angekommen zu sein. Das ist es auch was mich sofort überzeugt hat und meine Leidenschaft zum Friseurhandwerk wiedererweckte.

Bei der Symphonie der Haare kann ich zu 100% Prozent ich sein, mich voll und ganz entfalten und mit ihr und dem Salon gemeinsam wachsen.

In den letzten Wochen der Planung und des Umbaus sind wir buchstäblich zu einer großen Familie geworden und das ist es, was nicht nur ich so schätze, sondern auch die Kunden.

Symphonie der Haare steht für mich für ein wertvolles miteinander, das Wahrnehmen des gegenüber und das liebevolle miteinander in dem jeder so sein darf wie er ist.

Heute habe ich neben vielen weiteren interessanten Aufgaben auch meinen ganz eigenen Bereich,
den BARBER SHOP.

Ich freue mich auf Euch.

Eure
Rebecca Schleicher (bald Karcher) ????

WIR AKZEPTIEREN

visa master maestro ae

TERMIN VEREINBAREN

Einfach Rufnummer anklicken:
+49 (0) 77 73 - 93 77 866

Montag
08:00 - 13:00
Dienstag
08:00 - 20:00
Mittwoch
08:00 - 20:00
Donnerstag
08:00 - 20:00
Freitag
08:00 - 20:00
Samstag
08:00 - 13:00
Sonntag
GESCHLOSSEN

Telefonisch einen Termin vereinbaren!

Klicke auf die Rufnummer

Rufnummer: +49 (0) 77 73 – 93 77 866

Online einen Termin vereinbaren!

Klicke auf den Rechner oder Link

Online 365 Tage / 24 Stunden einen Termin buchen

Montag
08:00 - 13:00
Dienstag
08:00 - 20:00
Mittwoch
08:00 - 20:00
Donnerstag
08:00 - 20:00
Freitag
08:00 - 20:00
Samstag
08:00 - 13:00
Sonntag
GESCHLOSSEN

WIR AKZEPTIEREN

visa master maestro ae